(Rezension) Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin

Da dieser Band in Deutschland leider noch nicht erschienen ist, habe ich ihn auf polnisch gelesen und möchte euch, wieder einmal, ans Herz legen, diese Reihe zu lesen, falls ihr es noch nicht tut. Die Sturmbezwingerin hat mir das Herz gebrochen. Und ihr solltet ebenfalls die Qualen durchleben, die ich durchlebt habe.

Warnung: Wie immer, solltet ihr euch vor Spoilern in Acht nehmen, falls ihr das vierte Buch noch nicht gelesen habt.

30831185_9783423717892_xl.jpg

Autor: Sarah J. Maas

Verlag: dtv

Genre: Fantasy

Preis: 13, 95€

Seitenanzahl: 896 Seiten

Erscheinungsdatum: 22. Juni 2018 (auf deutsch)

Inhalt:

Celaena ist in ihre Heimat zurückgekehrt, aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius. Das ist ihr wahrer Name, der Name der rechtmäßigen Königin von Terrasen. Doch der Weg auf den Thron ist noch lang, denn von allen Seiten nahen Feinde heran. Aelin muss sich nicht nur gegen den dunklen Valg-König Erawan, der ihre Welt erobern und versklaven möchte, behaupten, sondern auch gegen die Königin der Fae, die unsterbliche Maeve. Es wird zu einem Kampf kommen und Aelin muss sich fragen, was – oder wen – sie bereit ist zu opfern, um ihre Welt zu retten… Doch ganz gleich, was auch passiert, Rowan steht unverrückbar an ihrer Seite.

Meine Meinung: 

Es ist ein phänomenaler, epischer Fantasyroman, der einen jeden Leser an seine persönlichen Grenzen bringt, indem er ihn mehr Schmerzen empfinden lässt, als eigentlich gesund wäre. Wirklich, die letzten fünfzig Seiten…man verliert die Hoffnung im Leben, ertrinkt in seinen eigenen Tränen und verflucht Sarah J. Maas für ihre unermessliche Grausamkeit. Es ist einfach so furchtbar… Und wenn sie das alles im finalen Throne of Glass Band nicht wiedergutmacht, werde ich kein glückliches Leben mehr führen können. Das ist keine Übertreibung.

Der Schreibstil ist wie immer wunderbar. Die Story perfekt ausgearbeitet und voller Spannung durch atemberaubende Schlachtszenen voller Magie und der Aufdeckung vieler Geheimnisse. Die Beziehung von Rowan und Aelin verfestigt sich noch mehr, während die diversen anderen Shippings, die mein Herz im Sturm erobert haben, dem Leser doch einige bittersüße Momente schenken. Wenn auch nicht allzu oft, weil SJM viel zu sehr damit beschäftigt ist, grausam zu sein.

Nichtsdestotrotz ist das Buch so unglaublich empfehlenswert, dass ich es nicht in Worte fassen kann, gerade weil es den Leser so bewegt. Man liebt die Personen von Herzen, wünscht ihnen nur das Beste und leidet dadurch ununterbrochen.

In den letzten vier Büchern ist so viel geschehen und in diesem vorletzten Band der Reihe gibt es auch allerlei überraschende Wendungen und große Gefühle. Es ist unfassbar, was für ein Meisterwerk SJM mit der Erfindung jener Welt und fantastischer Buchcharaktere geschaffen hat.

Ich kann das finale Buch kaum erwarten und hoffe auf ein Happy End. So sehr. Ich werde es psychisch und körperlich nicht ertragen, irgendeinen meiner Lieblinge zu verlieren. Auch wenn das mit Sicherheit geschehen wird.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

Fazit: Episch, wunderschön und grausam – typisch Sarah J. Maas!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: